×
Automatische Benachrichtigung bei einem neuen oder geänderten Beitrag aktivieren (23 Mär 2016)

Wusstes Du schon, dass man gewissen Themen oder Kategorien abonnieren kann?

2-Tages-Tour 20./21. Juni Tessin-Comersee

21 Jun 2009 16:31 #8 by delli
Soo schlecht war der Wetterbericht nicht, im Norden durchzogen und kühl, im Süden aber sonnig und warm.
Dass dann aber nur 5 Personen mit 4 Viragos mitkamen, war doch eine leise Enttäuschung. Mit dabei waren Caroline + Ermanno, Urs, Fido und ich.
Die Anfahrt frühmorgens nach Brunnen war bewölkt aber trocken. Nach dem Café fuhren wir los Richtung Andermatt und weiter hinauf zum Oberalp. Dort war es dann allerdings nicht kühl, sondern eher kalt, aber immer noch trocken. Nach dem überholen von unzähligen Traktoren einer Traktorenrally gelangten wir nach Disentis, wo wir uns in einem Campingrestaurant ein feines Mittagessen gönnten. Anschliessend hinauf zum Lukmanier und auf der gutausgebauten Strasse hinunter ins Tessin. Da es immer wärmer wurde, so gegen 30°C schätze ich, war dann bald ein Tenueentsorgungshalt angesagt. Via Bellinzona, Monte Ceneri und Lugano kam dann bald Gandria. Beim Tankhalt konnten wir das wunderbare Wetter und die super Aussicht auf den Lago di Lugano geniessen.
Weiter ging es dann Richtung Comersee. Auf üblichen eher chaotischen italienischen Strassen fuhren wir nach Domaso und stellten dort unsere Zelte auf. Ein Bier am Comerseestrand war uns gegönnt. In einem feinen italienischen Risorante (San Silvestro) genossen wir das feine Abendessen und den Rosso Nostrano. Bis 23h sassen wir im Virago-Shirt draussen, um dann beim Rückweg noch ein 3-stöckiges Gelati zu vernichten. Ein wirklich angenehmer und geselliger Abend ging so zu Ende.
Nach Nordföhn-windiger Nacht im Zelt war es auch am nächsten morgen schön und warm. Ein Morgenessen auf der Terrasse am See machte uns fit für die Rückfahrt. Bis zur Anfahrt Maloja war es noch schön, dann kippte das Wetter aber langsam. Trocken war es immer noch, aber ein Pulli gegen die Kühle, später Kälte, war ein guter Schachzug. Des unsicheren Wetters wegen fuhren wir dann über den Julier statt den Albula. Auf dem Julier genehmigten wir uns noch einen warmen Café oder Tee gegen die Kälte. Dann begann es sogar leicht auf die immer noch trockene Strasse zu schneien. Also nichts wie heimwärts, und dann, in Bivio, wollte uns ein kurzer Regen doch noch foppen. Ein Mittagessen auf der Lenzerheide rundete die Rückfahrt dann ab. Individuell fuhren wir dann nach Hause, als Abschluss eines doch recht kalt gewordenen Tages.
Alles in allem eine super Tour, warme und schöne südliche Idyllen, kalte nördliche Pässe.
Fotos sind in der neuen Bildergalerie zu sehen.
Gruss von delli

Please Anmelden to join the conversation.

21 Jun 2009 17:01 #9 by hagy
Hey Delli, noch Schwein gehabt mit dem Wetter. Auf dem Nachhauseweg etwas nass werde geht ja noch. Alf wäre auch noch mitgefahren hatte aber am Freitag Pech mit einer abgerissenen Oelfilterdeckelschraube, wir haben ihm noch am Samstagmorgen vor dem Grümpelturnier etwas geholfen, aber keine Chance sie raus zu holen.
Eri und ich waren auch schon im Tessin und nur noch 3 sind gekommen, abgesehen von den nassen Pfingsten wo wir zu 7 waren. Ist doch aber sicher auch super über die Pässe zu "heizen" wenn nicht zu viele dabei sind.

Please Anmelden to join the conversation.

21 Jun 2009 17:26 #10 by delli
hagy schrieb:

Ist doch aber sicher auch super über die Pässe zu "heizen" wenn nicht zu viele dabei sind.

Der Maloja wurde geheizt :) :)
Gruss delli

Please Anmelden to join the conversation.

22 Jun 2009 01:33 #11 by m.gale
Ihr Lieben

Freut mich, das Ihr soweit Glück mit dem Wetter gehabt habt, und das alles gut gelaufen ist. Tolle Bilder, die Ihr mirgebracht habt.
Ich war vor 2 Jahren mit meiner 125er Virage im Tessin. Auch das hat Spass gemacht, auch wenn sie mit dem Gotthard etwas mühe hatte.
Vielleicht werden wir mit meiner besten Freundin in 14 Tagen zur Feigenernte ins Verzascatal fahren, aber das sehen wir dann noch.

Dave und ich waren im Dorfgrümpi vom Hermetschwil fest integriert und konnten deshalb leider nicht mitkommen. Die Tour wäre mir Heute auch lieber gewesen, als den Muskelkater, den ich jetzt habe, Grins.

Mit erhobener Linken

Teddy

Please Anmelden to join the conversation.

22 Jun 2009 05:31 #12 by viragogeri
hallo delly und die andern
das wetter scheint ja auf eurer seite gewesen zu sein. ihr seht toll aus in euren kurzen hosen :woohoo:

allen eine kurzweilige arbeitswoche

wünscht euch

geri aus dem grossaargau

Please Anmelden to join the conversation.

22 Jun 2009 11:51 #13 by fido
Hallo Virago-Biker,
da habt ihr aber etwas verpasst. Am Samstag morge sah es bei mir in
Uhwiesen überhaupt nicht nach Bikewetter aus. Es war feucht kalt und neblig. Im vertrauen auf den Wetterbericht fuhr ich trotzdem los und
erlebte ein super Wochenende.
An dieser Stelle herzlichen Dank an Delli für die Organisation.
Es hat Spass gemacht mit Euch. Gerne mal wieder.

Bikergruss fido

Please Anmelden to join the conversation.

Time to create page: 0.145 seconds
©2021 Virago Club Schweiz. All Rights Reserved.

Suchen